Der ADC 2014 ist vorbei und damit auch der Nachwuchswettbewerb. Die Jury um den Vorsitzenden Eike König hat aus rund 450 Einreichungen die Gewinner der insgesamt 8 goldenen, 18 silbernen und 35 bronzenen Nägel sowie der 45 Auszeichnungen ausgewählt.

Eingereicht wird beim ADC Nachwuchswettbewerb in den Kategorien Semesterarbeiten (Student des Jahres), Abschlussarbeiten (Talent des Jahres) und Praxisarbeiten (Junior des Jahres). Und hier sind die diesjährigen Gewinner:

ADC Talente des Jahres 2014

Dieser Titel wurden in diesem Jahr gleich zweimal vergeben:

1. Christopher Hubrich: Endlager Suhl

Christoph Hubrich von der Bauhaus Universität Weimar hat in seiner Abschlussarbeit mit dem Titel „Endlager Suhl“ die Bewohner des Ortes Suhl ganz schön aufgebracht. Mit der vermeintlichen Initiaitve zur Einrichtung eines Atommüll-Endlagers in Suhl und dem darauffolgenden Aufschrei der Bewohner bewies er, dass es ein Endlager wohl in keiner deutschen Stadt jemals geben wird. Zumindest nicht mit dem Einverständnis der Bewohner.

 

2. Lisa Lufen: Das menschliche Gehirn

Lisa Lufen beschäftigte sich in Ihrer Abschlussarbeit am Institute of Design Düsseldorf mit dem menschlichen Gehirn und schaffte eine Art modernes Lehrbuch, das in seiner Gestaltung vom Aufbau des Gehirns selbst inspiriert wurde. Mehr Fotos und Infos auf ihrem Behance-Profil.

Das menschliche Gehirn

 

ADC Student des Jahres

Florian Schommer: Void of Illusion

In dieser Semesterarbeit schuf Florian Schommer von der Fachhochschule Düsseldorf Plattencover für die Hardcore-Band „In Circles“. In seinem illustrativen Design greift er die Themen auf, die auch die Band in ihren Texten beschäftigen: Das Erwachsenwerden und das Leben in einer Kleinstadt. Mehr Fotos und Infos auf seinem Behance-Profil

void-of-illusion

ADC Junior des Jahres

Lucas Schneider (Heimat): All Eyes On S4

Lucas Schneider, inzwischen Art Director bei der Berliner Agentur Heimat, konnte sich den Titel Junior des Jahres mit einer Arbeit sichern, die zurecht auch beim „großen“ ADC-Wettbewerb und verschiedenen internationalen Wettebewerben bereits ganz vorne mit dabei war: All Eyes On S4.

 

Diese vier Arbeiten sind natürlich nur die Spitze des Eisbergs. Alle ausgezeichneten Arbeiten aus dem Nachwuchswettbewerb und natürlich auch vom „großen“ ADC gibt es in der Gewinnergalerie des ADC zu sehen. Und es lohnt sich, dort mal herumzustöbern.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Und allen Lesern viel Erfolg beim Nachwuchswettbewerb 2015!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.